Verantwortliche Personen
Radfahrerverein "All-Heil" 1911 Inheiden e.V.
Bärbel Burk
Andreas-Breidert-Straße 12
35410 Hungen
Tel. 06402 3006

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

# 6 von Presse
15.08.2011 - 12:38  

 


Hallo,
die Bilder vom Festzug sind super!!!!!!
LG
 


# 5 von Svenja
25.03.2011 - 10:35  

 


Hallo ihr Lieben,
eine schöne Seite habt ihr da ja. Echt gut!
So kann ich immer mal schauen, was es so neues gibt.
Liebe Grüße
Svenja
 


# 4 von Claudia
04.03.2011 - 13:29  

 


Super geworden aus euch wird noch was - weiter so !!
 


# 3 von Claudia
18.02.2010 - 17:28  

 


Die 4 Mädels zerbrechen sich im Moment die Köpfe und es wird gut......!!!!!!!!!!!
Liebe Grüße an Claudia
 


# 2 von Claudia
18.02.2010 - 17:28  

 


Hallo ich hab mir die Seite angesehen, ist gut geworden,
wird aber jetzt noch verbessert - Danke schon im voraus
an unsere 4 Mädels
Grüße von Claudia
 


# 1 von Sabrina
18.02.2010 - 17:27  

 


Hallo ihr Lieben!!!
Ich finde wir haben bis jetzt eine sehr schöne Intenetseite! Hoffe es finden noch viele auf unsere Seite!!!!
Lg Sabrina
 

 

in Bearbeitung

Beim Korsofahren bilden die Radfahrer meist zu festlichen Anlässen wie Festumzügen eine Formation mit gleichen Abständen neben- und hintereinander. Das Korsofahren ist ein glanzvoller Höhepunkt eines Festzuges, da es immer ein eindrucksvolles Bild ergibt, wenn die Radfahrer einheitlich gekleidet in einer geschlossenen Auffahrt durch festlich geschmückte Straßen fahren.
Wird das Korsofahren als Wettbewerb ausgeschrieben, erfolgt die Wertung durch ein Preisgericht von 3 - 5 Preisrichtern in einer Standwertung und einer Streckenwertung.

Bei der Standwertung werden die einheitliche Kleidung und die Gleichmäßigkeit der Räder in Bezug auf Sauberkeit und Anordnung bewertet.
Extrapunkte werden für die Anzahl der Fahrer und das Mitführen von Banner und Jugendwimpeln vergeben.
Bei der zweiten Wertung werden an verschiedenen Stellen des Umzugs auf einer kenntlich gemachten Strecke von 300 – 600 Metern die Haltung und die Ausrichtung der Fahrer (ruhiges und sicheres Fahren sowie die Abstände zum Vorder- und Nebenmann) bewertet.